Steiff


Erfinder der Teddybären und Hersteller von Kuscheltieren mit ausgezeichneter Qualität – dafür steht die Firma Steiff.

1880 von Margarete Steiff ursprünglich als Filzwarengeschäft gegründet, zeichnet sich die Firma Steiff heute durch ihre hervorragende Verarbeitung und Herstellung verschiedenster Plüschtiere und Kleidung aus.

Das Markenzeichen der Steiff - Produkte ist ein Metallknopf im Ohr der Kuscheltiere, an dem eine kleine, mit dem Steiff - Logo bestickte Fahne angebracht ist.

Dieses Merkmal wird auch als "Knopf im Ohr" bezeichnet und verrät Kennern viel über die Entstehungszeit.

Der beliebte Teddybär erhält durch das Stopfen mit Holzwolle und Polyesterfasern seine berühmte, steife Form.

Durch das Verwenden von Mohair und Alpaca, zwei besonders streichelzarten Edelhaar - Sorten, ist das Kuscheltier nicht nur besonders strapazierfähig, sondern fasst sich nach Jahren noch genauso weich und schön an wie am ersten Tag.

Mit über 60 Millionen Euro Umsatz gehört Steiff zu den größten und bekanntesten deutschen Firmen.

Und ein Ende dieses Erfolges ist nicht abzusehen, denn bis heute gelingt es dem kleinen, steifen Stoffbären mühelos, die Herzen von kleinen und großen Menschen zu erobern.

Ein Blick in die Geschichte von Steiff – Vom "Bär 55PB" zum beliebtesten Teddybären der Welt.

Der erste Teddybär wurde 1902 von Richard Steiff, dem Neffen von Margarete Steiff, in nächtelanger Arbeit angefertigt und trug den Namen "Bär 55PB" – Eine Abkürzung für "55 Zentimeter groß, aus Plüsch und beweglich".

Auf der Leipziger Spielwarenmesse wurde der beste Freund vieler Kinder erstmalig ausgestellt und nach anfänglicher Skepsis durch die Bestellung eines New Yorker Einkäufers auf den Pfad des Sieges geführt.

Seinen Namen "Teddy" erhielt der kleine Plüschbär übrigens vom damaligen amerikanischen Präsidenten Theodore Roosevelt, welcher ein leidenschaftlicher Bärenjäger war.

Nach einer erfolglosen Jagd weigerte sich dieser energisch, einen von Treibern aufgespürten und an die Leine genommenen kleinen Bär zu erschießen.

Diese Szene des tierlieben Präsidenten landete als Karikatur in der "Washington Post" – schon bald war die Beliebtheit des Teddybären fest mit Präsident "Teddy" verbunden.

Die Familie des kleinen Teddybären wächst – Steiff stellt weitere Kuscheltiere und Babykleidung her.

Seit dem allerersten Steiff - Produkt, einem Nadelkissen - Elefant, hat sich viel getan.

Inzwischen produziert die Firma nicht nur Kuscheltiere jeglicher Art wie beispielsweise Haus - und Hoftiere, Wildtiere, Arktis - und Seetiere, Dinosaurier oder Reittiere.

Ihr Angebot hat sich nun auch um Babybekleidung, Babyspielzeug sowie Babykuscheltiere erweitert, welche aus speziellen Stoffen bestehen, die zu 100% ungefährlich für Kleinkinder sind.

Für alle, die nicht genug von dem kleinen Teddybären bekommen können: Lebensgroße Exemplare zum Anfassen erlebt man nur im Steiff - Museum

Auf 3 Ebenen mit insgesamt 2.400 qm² werden Teddybär und Co eindrucksvoll für Groß und Klein in Szene gesetzt.

So kann man neben unzähligen, seltenen Sammlerstücken auch einen Blick hinter die Kulissen werfen und live beim Entstehen eines Steiff - Produktes dabei sein oder einen Blick in die Nähstube von Margarete Steiff werfen.



Weitere Berichte:


   Brio
   Fisher Price
   Haba
   Hüpfburg
   Kindergartenschaukel
   LEGO
   Lego City
   Ministeps
   Ministeps
   Playmobil
   Selecta
   Sigikid
   Spielzeug Ideen
   Steiff
   Zaubern für Kinder